Alles über Ludwigshafen

Geschichte

Die ersten Besiedlungen des heutigen Ludwigshafen reichen bis ins Jahr 800 n. Chr. zurück. Seit 1859 ist Ludwigshafen offiziell eine Stadt. Im Jahr 1925 wurde Ludwigshafen zur Großstadt erklärt.

Im Jahr 1865 wurde in Ludwigshafen das Chemieunternehmen BASF – umgangssprachlich auch Anilin genannt – gegründet. Weitere Firmen, nicht nur der chemischen Industrie, siedelten sich in Ludwigshafen an, weshalb die Bevölkerung Ludwigshafens immens wuchs und neuer Wohnraum geschaffen werden musste. Dann kamen der Erste und Zweite Weltkrieg und zerstörten einen Großteil der Stadt. Die Wirtschaft kam zum Stillstand. Nach dem Zweiten Weltkrieg half der wirtschaftliche Aufschwung – auch Wirtschaftswunder genannt – beim Wiederaufbau Ludwigshafens, wobei bei einigen Neubauten die moderne US-amerikanische Architektur kopiert wurde. Bis heute baut sich Ludwigshafen durch ständige Veränderungen und Vergrößerungen immer wieder neu auf.

Wirtschaft

Wenn es um Ludwigshafen und die Wirtschaft geht, fällt als erstes sicher der Name BASF SE. Doch es gibt noch viele weitere internationale Unternehmen: Im Bereich der chemischen Industrie sind Giulini, Raschig GmbH, DyStar und die Wöllner Werke zu nennen. Pharmaunternehmen sind z.B. AbbVie und Abott, IT-Firmen wie BASF IT Service und Bilfinger Peters Engineering GmbH. Darüber hinaus finden Sie Saint Gobain Isover G+H AG, MD Medicus Holding GmbH, Contargo GmbH & Co.KG und Vögele AG, um nur einige zu nennen.

Kultur

So viele Feste im Jahr – so viel zu tun, so wenig Zeit! In Ludwigshafen gibt es nicht nur das herausragende Stadtfest mit international bekannten Bands, das außergewöhnliche internationale Straßentheaterfestival und das zauberhafte Filmfestival im schönen Park am Rheinufer, sondern auch das große Hanami-Festival, das Festival im Ebertpark, das lustige Hafenfest usw. usw.

Außerdem wird auch Karneval gefeiert, die Städte Ludwigshafen und Mannheim teilen sich einen beeindruckenden Karnevalsumzug.

Wenn Sie Musik lieben, werden Sie das Programm – sowohl klassisch als auch modern – genießen, das von verschiedenen Institutionen angeboten wird: Ludwigshafener Philharmonie, Pfalzbau, BASF Feierabendhaus etc.

Ein besonderer Leckerbissen sind die zahlreichen Weinfeste im Sommer in der ganzen Pfalz: Charmante Weindörfer laden ein zu netter Gesellschaft, gutem Essen und noch besserem Wein, der direkt in der Region angebaut wird.

Im Winter sollte man sich einen Besuch auf einem der vielen Weihnachtsmärkte und eine Tasse Glühwein nicht entgehen lassen.

Freizeitaktivitäten

Dank des Rheins ist das Klima mild und die Landschaft interessant: Ein alter Rheinarm ist heute ein Naturschutzgebiet namens Maudacher Bruch, ganz in der Nähe unserer Universität. Wo Kies abgebaut wurde, sind Seen (Weiher genannt) entstanden. In Ludwigshafen und Umgebung gibt es mehrere Weiher, von denen viele im Sommer zum Baden genutzt werden können.

Wichtiger Hinweis: Bitte gehen Sie niemals im Rhein baden! Auch wenn es für Sie völlig ungefährlich aussieht, ist es aufgrund der Unterwasserströmungen höchst gefährlich. Jeden Sommer sterben viele (junge) Menschen beim Schwimmen im Rhein!

Viele Parks in Ludwigshafen (z.B. Ebertpark, Friedenspark, Parkinsel, Maudacher Bruch) laden zu einem entspannten Spaziergang, zum Sonnenbaden oder zum Sport ein. Im südlichen Stadtteil Rheingönheim gibt es den Wildpark, eine Art Zoo im Wald mit heimischen Tieren zu sehen.

Sport

Ludwigshafen ist herausragend im Sport: Erstliga-Handball wird vom örtlichen Verein TSG Ludwigshafen-Friesenheim, auch „Die Eulen“ genannt, gespielt. Erstliga-Tennis ist in Ludwigshafen ebenso zu finden wie Erstliga-Segelflug durch den Verein Giulini. Berühmtes und großartiges Eishockey wird in Mannheim von der Mannschaft „Die Adler“ gespielt, und Mannheims erstklassige Handball-Mannschaft heißt „Rhein-Neckar-Löwen“. Erstliga-Fußball gibt es bei der TSG Hoffenheim zu sehen.

Wenn Sie selbst Sport treiben wollen, bietet Ludwigshafen viele Möglichkeiten: Fußball, Judo, Karate, Taekwondo, Tischtennis, Windsurfen, Angeln, Billard, Boxen, Segeln, Volleyball, Wandern, Schwimmen, Fechten, Reiten, Kanufahren, Rudern, Radfahren, Gleitschirmfliegen, Squash, Schach, Tanzen, Tauchen… etc. etc. Probieren Sie etwas Neues und Regionales mit Boule, auch Pétanque genannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.